In der Schule - SchulSpringer - Hundgestützte Pädagogik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

In der Schule

In der Schule setze ich meine Springer Spaniel im regulären Unterricht und im Förderunterricht ein.
Was ich mit dem Einsatz meiner Hunde bewirken möchte, habe ich bereits beschrieben.


Praktische Beispiele aus dem Unterricht sind u.a.:
Lesehund: Sunny wird vorgelesen
Wortarten einführen: Nomen, Verben, Adjektive
Deutsch/Sachunterricht: Die Hunde-Kartei (Lückentext, Abstammung,
Hundesprache, die Sinne, Hundegebiss, Rudel,   Futter, Pflege, Hundekrank-
heiten, Rassen, Körperteile, …
Referate über verschiedene Hunderassen, den eigenen Hund, ...
Präsentation der Schulhunde (incl. richtiger Umgang) in anderen Klassen
Hundedienste übernehmen
Lesetexte rund um Luna/Sunny/Hund, Lesetexte als Puzzle, Lückentext, ...
Spracherwerb: Erzählen zu Würfelbildern, Bildern, ...
Bücherei: Ausstellung zum Thema "Hund"
Hunde-Schüler-Führerschein
Kunst: Künstler malen Hunde
Kunst: Der Künstler und sein Hund
Kunst: Bunte Hunde aus Müll, aus Pappmaché, ...
Lesezeichen basteln, ...
Problemlösung ind Gruppenarbeit: Puzzlespiele mit Sunny
alleine oder mit Partner/n einen Hindernisparcour aufbauen, mit Hilfe von
Gegenständen (Tische, Stühle, Pylonen, Reifen, ...)  oder nur aus den
Kindern selbst (Armreifen,  über Beine springen lassen, durch die Beingrätsche
durchkrabbeln lassen, …)
Intelligentes Hundespielzeug: SuS bekommen Aufgaben, die sie lösen müssen,
für jede richtige Antwort, legen die SuS ein  Leckerchen in die Vertiefung und
decken dieses ab. Haben die SuS alle Aufgaben gelöst, darf der Hund das Spiel „spielen".
Hund bringt Rechenaufgaben und rechnet mit dem Schüler an der Tafel
Hund bringt dem Schüler Arbeitsaufträge (Dosendiktat, Leseaufträge, …) im
Stoffbeutelchen, als AB mit Korken versehen
mit dem Hund zusammen aufräumen
Projekt „Tierheim"
„Wir übernehmen die Patenschaft für ein Tier im Tierheim"
Projekt "Therapie- und Pädagogikassistenzhunde kommen zu Besuch"
und alles, was uns noch so einfällt …
Wollen die Kinder mit den Hunden einen Trick erlernen, der viel mortorische
Fertigkeiten verlangt, so schlüpfen die Kinder selbst in die Rolle des Hundes.
In Form von Partnerarbeit führen die Kinder gegenseitig die einzelnen Übungs-
schritte durch, um zu erfahren, wie schwer es für den Hund sein kann, ein Kommando
auszuführen, wenn der Zweibeiner es nicht richtig per Handführung anzeigt.



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü