Wie alles begann - SchulSpringer - Hundgestützte Pädagogik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wie alles begann

Luna zog aus "heiterem Himmel" bei uns ein und durfte eine gute Erziehung :-) genießen. Sie wuchs unter vielen Kindern auf, erlebte viele Abenteuer und wurde einfach eine ganz tolle Hündin.
Alle Zweibeiner lieben sie, obwohl sie eine beachtliche Größe an den Tag legt.
Vor langer Zeit, wollte ein Mädchen aus meiner damaligen Klasse ein Referat über Hunde halten. Nur hatte sie keinen Hund. Also  nahm ich unsere Luna mit. Die Klasse lauschte gespannt und mucksmäuschenstill, nur um nichts zu verpassen. Staun!
An dieser Schule gab es einen Jungen, der mittlerweile in einer vierten Pflegefamilie aufgenommen worden ist. Sein Verhalten war sehr auffällig. Er sprach mit keinem Lehrer, zeigte keine Gefühle und ärgerte immer andere Kinder. Trotz sämtlicher Tricks gelang es keinem, an diesen Jungen heranzukommen. Und dann sah er Luna!!
Er ging auf Luna zu, legte die Hand auf ihren Kopf und begann sie ganz langsam zu streicheln. Ich war sehr gespannt, was jetzt passieren würde. Als er auf Lunas Rücken angekommen war, guckte er mich an und sagte: "In meiner letzten Pflegefamilie hatten wir auch einen Hund." Gänsehaut. Von diesem Moment an sprach der Junge mit mir und lächelte, wenn er mich sah.
So begann ich mit meinem Konzept der "Hundgestützten Pädagogik".

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü